Spielplatzschilder nach Norm DIN EN 1176:2008-08

Unsere Spielplatzschilder überzeugen mit ansprechenden, kinder- und jugendgerechten Inhalten, die auch für ganz kleine Kindern leicht verständlich sind, und entsprechen in Verbindung mit unseren sicherheitsrelevanten Piktogrammen und zusätzlichen Informationen der europäischen Norm für Spielplatzschilder nach DIN EN 1176:2008-08.

Bitte beachten Sie als Betreiber oder Träger eines Spielplatzes die nachfolgenden Informationen, um der geltenden Norm gerecht zu werden, hier insbesondere die sicherheitsrelevanten Hinweise für den Notfall, die Leben retten können. 

Erforderliche Informationen: 

  • allgemeine Notrufnummer – 112  

  • Name des Spielplatzes 

  • Standortangabe des Spielplatzes (z.B. Straße)  

  • Telefonnummer des Wartungspersonals (Schäden an Spielgeräten melden)  
     
  • weitere wichtige Informationen – z.B. Angaben zur Zufahrt für Rettungsdienste/ die Feuerwehr, sofern diese aufgrund örtlicher Gegebenheiten erforderlich sind 


Ergänzende Informationen: 

Diese Informationen sind nach der Norm DIN EN 1176:2008-08 nicht vorgeschrieben, können jedoch je nach Träger/Betreiber oder gesetzlicher Vorgaben erforderlich sein. 

  • Wappen der Gemeinde/Logo des Betreibers samt Namen oder Bezeichnung 
     
  • Piktogramme „Fahrradhelm/Schlüsselband vor dem Spielen ausziehen“ (dringend empfohlen, da Strangulationsgefahr) 
     
  • Piktogramm „Rauchverbot“ (wird empfohlen) 

  • Angaben zum nächsten Krankenhaus oder zu einer Telefonzelle 


Bitte beachten Sie: Piktogramme und Hinweise zur Altersbegrenzung sind der Norm DIN EN 1176:2008-08 nach nicht zulässig. Wir führen dennoch diese Piktogramme, weil sie häufig gefordert werden. Ihre Verwendung erfolgt allerdings auf eigene Verantwortung. 

Achtung: Unsere Informationen zur europäischen Norm DIN EN 1176:2008-08 sind lediglich ein grober Leitfaden zur Orientierung – eine rechtliche Verbindlichkeit ist ausgeschlossen. Für eventuelle Fehler oder Irrtümer können wir nicht haftbar gemacht werden. Verbindliche Informationen zur Spielplatzbeschilderung erhalten Sie bei geprüften Spielplatzsachverständigen. 

Diese Informationen sowie eine grafische Darstellung eines Spielplatzschildes der Schilderserie SP-01 nach Norm DIN EN 1176:2008-08 als PDF-Download.  

 

Wissenswertes zur Kennzeichnung von Spielplätzen, Schulhöfen, Sportanlagen und Freizeitstätten

Die Kennzeichnung von Spielplätzen und Freizeitanlagen ist gesetzlich vorgeschrieben, jedoch aufgrund verschiedener Spielplatzausstattungen, Sportarten und zahlreicher Freizeitaktivitäten kaum auf einen Nenner zu bringen. Viele Spielgeräte erfordern spezifische Hinweise zu ihrer Nutzung, lokale Gegebenheiten und gesetzliche Vorschriften müssen berücksichtigt werden wie auch die Vorgaben der Spielplatzbetreiber in Form angepasster Gebote, Verbote und anderer Hinweise zum Spielbetrieb umgesetzt werden. 

Es gibt unzählige Spielplatzschilder in vielen Varianten und Größen, was grundsätzlich zu begrüßen ist, da sich Städte, Kommunen, Gemeinden und private Spielplatzbetreiber hinsichtlich der grafischen Erscheinung, aber auch des Budgets die passende Spielplatzbeschilderung aussuchen können. Ein vielfältiges Schilderangebot kann aber auch verwirrend sein, insbesondere dann, wenn man mit den geltenden Vorschriften zur Spielplatzbeschilderung wie auch den erforderlichen Hinweisen, die ein Spielplatzschild enthalten muss, nicht vertraut ist. Ist dies der Fall, artet die Suche nach der passenden Spielplatzbeschilderung nicht selten zur unsicheren Qual der Wahl aus. Schnell sind Spielplatzschilder erworben, die sich später als ungeeignet herausstellen, gelegentlich auch mit rechtlichen Konsequenzen, wenn aufgrund fehlender Informationen ein Unfall hätte vermieden werden können. 

Um Fehlkäufe auszuschließen, sofern Sie mit der Materie nicht vertraut sind, empfiehlt es sich, einen Spielplatzsachverständigen hinzuzuziehen, bei unklaren, sicherheitsrelevanten Fragen eventuell auch einen Rechtsbeistand. In jedem Fall sollten Sie sich im Vorfeld über gewisse Punkte klar werden, die es bei der Wahl der passenden Spielplatzbeschilderung zu berücksichtigen gilt, und die wir hier als einen groben Leitfaden aufführen. In den meisten Fällen reicht schon die Berücksichtigung dieser unverbindlichen Hinweise aus, um viele Fragen zur geplanten Spielplatzbeschilderung zu beantworten und Unsicherheiten auszuräumen.

 

1. Spielplatzschilder nach europäischer Norm DIN EN 1176:2008-08 

Unabhängig der Spielplatzausstattung, des Spielplatzgeländes oder der Altersgruppe, für die der Spielplatz konzipiert wurde, gilt es, die Vorgaben dieser Norm zu erfüllen, die vorschreibt, welche Informationen Ihr Spielplatzschild enthalten muss. Diese Hinweise beinhalten Angaben zum verantwortlichen Spielplatzträger oder -betreiber sowie sicherheitsrelevante Informationen für den Notfall – z.B. Kontaktdaten des Wartungspersonals, um Schäden an Spielgeräten zu melden sowie Notrufnummern und Angaben zum Standort für Rettungskräfte oder die Polizei. 

Ausführlichere Informationen zur europäischen Norm DIN EN 1176:2008-08 haben wir weiter oben aufgeführt. 

2. Für welche Altersgruppe wurde Ihr Spielplatz konzipiert? 

Die Spielplatznorm DIN EN 1176:2008-08 schreibt vor, dass eine Altersbeschränkung auf Spielplätzen nicht gestattet ist, dennoch ist bei der geplanten Beschilderung das überwiegende Alter der auf dem Spielplatz spielenden Kinder zu bedenken. Kleine Kinder sind des Lesens nicht mächtig, so dass sie rein textliche Informationen nicht erfassen können. Hier sind kindgerechte Gebote und Verbote in Form von einfachen Piktogrammen erforderlich, die auch von ganz kleinen Spielplatzbesuchern verstanden werden. Zu berücksichtigen ist gleichermaßen auch die Gesamterscheinung des Spielplatzschildes. Ein Spielplatzschild muß für Kinder ansprechend und die grafische Umsetzung kindgerecht sein, vorzugsweise mit Darstellungen, die Kindern vertraut sind. Ein kindgerecht gestaltetes Schild weckt noch am ehesten das mediale Kinderinteresse, so dass sie vielleicht einen Augenblick stehenbleiben, um es zu betrachten und so zwangsläufig auch die Spielplatzregeln wahrnehmen. Bei Spielplatzschildern, die auch von kleinen Kindern verstanden werden sollen, sollten daher nach Möglichkeit Textinformationen auf das Nötigste reduziert und statt dessen, leicht verständliche Symbole und Piktogramme zur Erläuterung der gewünschten Spielregeln verwendet werden. 

Wurden Spielplätze für gemischte Altersgruppen konzipiert, gilt es, einen vernünftigen Kompromiss bei der Wahl der geeigneten Spielplatzbeschilderung zu finden. Bewährt haben sich Spielplatzschilder mit kindgerechten Darstellungen und Piktogrammen, kombiniert mit Textinformationen. Sinnvoll und ansprechend umgesetzt, stellen diese Spielplatzschilder einen gelungenen Kompromiss für alle Altersgruppen dar, wobei einer kindgerechten Ausführung stets der Vorzug gegeben werden sollte. 

Neben den klassischen Kinderspielplätzen und Bolzplätzen gibt es auch zahlreiche Spiel- und Sportanlagen wie BMX- und Skatebahnen, Basketballplätze, Boule-Spielfelder u.a., die überwiegend von Jugendlichen und Erwachsenen besucht werden. Kleinkindgerechte Schilderausführungen sind hier in der Regel weniger gefragt, da ältere Altersgruppen textliche Informationen erfassen können. Je nach Sportart werden kindlich gehaltene Spielplatzschilder von Jugendlichen sogar abgelehnt, da sie als "Kinderkram" angesehen werden, und letztendlich nicht beachtet. Hier sind Spielplatzschilder erforderlich, die primär Jugendliche und Erwachsene entsprechen und auch zur jeweiligen Sportart passen. Fällt es Ihnen schwer, dies zu beurteilen, empfiehlt es sich, die erwachsene Sichtweise ein wenig zu neutralisieren und die Dinge mit den Augen eines Jugendlichen zu sehen. Dies kann nicht jeder, so dass es auch hilfreich sein kann, Jugendliche selbst einen Blick auf die vorausgewählte Spielplatzbeschilderung werfen zu lassen. Dabei sollte aber stets berücksichtigt werden, dass wichtige Informationen auch von Kindern verstanden werden.  

3. Aus welchem Material sollten Ihre Spielplatzschilder bestehen?

Diese Frage ist erfahrungsgemäß einfach zu beantworten: aus 2 mm Hartaluminium. Schilder aus 2 mm Hartaluminium sind außerordentlich steif und langlebig, sie vergilben nicht und trotzen jeder Witterung. Natürlich sind Spielplatzschilder auch aus anderen Materialien erhältlich, so z.B. aus Aluverbundmaterial, Kunststoff, und sogar aus Holz. Manche dieser Materialien sind für Außenanwendungen gut geeignet, andere weniger. Wir verzichten hier aber auf nähere Ausführungen zu alternativen Materialien für den Spielplatzschilderdruck und geben dem unserer Meinung nach besten Schildermaterial klar den Vorzug – dem Hartaluminium. Bedenken Sie: Nicht umsonst kommt Hartaluminium in verschiedenen Stärken seit Jahrzehnten auch für Verkehrsschilder zum Einsatz. 

4. Wie werden Spielplatzschilder produziert? 

Diese Frage sollten Sie sich vor einem Spielplatzschilderkauf unbedingt stellen, denn die Langlebigkeit Ihrer Spielplatzschilder ist von der Art der Motivaufbringung und des zum Einsatz kommenden Druckmaterials maßgeblich abhängig. Meiden Sie Schilder mit aufgeklebten Inhalten und aufgebrachtem Schutzlaminat. Die Witterung findet mittelfristig einen Weg, zwischen die einzelnen Materialschichten einzudringen, so dass sich Aufkleber und Schutzlaminate mit der Zeit an den Schilderkanten ablösen und die Schildermotive schädigen. Die so gefertigten Spielplatzschilder wirken dann unansehnlich und müssen letztendlich ersetzt werden. Die betrifft gleichermaßen auch aufgeklebte Piktogramme, wie von manchen Herstellern angeboten, die aufgrund ihrer Materialstärke, egal wie dünn, an den äußeren Kanten schmutzig werden und maßgeblich zur allgemeinen Unansehnlichkeit beitragen. 

Wir empfehlen, Spielplatzschilder stets nur im Direktdruck produzieren zu lassen, inklusive der gewählten Piktogramme. Nach der Bedruckung sollten die Spielplatzschilder mit einer kristallklaren und extrem harten UV/Antigraffiti-Schutzlackierung überzogen werden. Bei einer Direktbedruckung mit anschließender Schutzlackierung sind Feuchtigkeit, Wärme und Kälte kein Thema mehr. Äußere Witterungseinflüsse können diesen Schildern über einen langen Zeitraum nichts mehr anhaben, und selbst das allmähliche, nicht zu vermeidende Verblassen von Farben aufgrund der Sonneneinstrahlung wird aufgrund der UV-Schutzlackierung erheblich hinausgezögert. 

5. Wir groß sollte ein Spielplatzschild sein? 

Die Finanzen der Städte, Gemeinden und Kommunen wie auch privater Spielplatzbetreiber sind meistens knapp bemessen, so dass die Budgets für Beschilderungen oft nicht üppig ausfallen. Ein kleines Spielplatzschild ist günstiger als ein großes, so dass der Preis beim Erwerb von Spielplatzschildern ein gewichtiges Entscheidungskriterium ist. Dies ist verständlich, wenn man bedenkt, dass größere Städte bei einer erforderlichen Neubeschilderung mehrere hundert Spielplatzschilder benötigen. Dennoch sollte nicht nur der Preis für ein Spielplatzschild Ihre Entscheidung maßgeblich beeinflussen. Denn, sich für ein günstigeres Schild zu entscheiden, weil es kleiner ist als andere, bedeutet zugleich auch, dass es weniger wahrgenommen wird und die aufgedruckten Informationen deutlich kleiner zur Lasten der Lesbarkeit ausfallen. Spielplatzbetreiber sind jedoch verpflichtet, Informationen zum Spielplatz und Spielbetrieb gut sichtbar und lesbar anzubringen – unter anderem auch Informationen, die Leben retten können. Ein kleines Schild wird dieser Vorgabe keinesfalls gerecht. 

Die meisten unserer Spielplatzschilder werden in der Standardgröße 620 x 830 mm gefertigt. Schilder in dieser Größe haben sich hinsichtlich der Wahrnehmung und Lesbarkeit bewährt und sind auf unzähligen Spielplätzen im Einsatz. Sollten Ihnen diese Abmessungen als zu groß erscheinen, werden Sie nach der Befestigung am freistehenden Rohrpfosten oder Zaun schnell feststellen, dass Schilder im Einsatz deutlich kleiner wirken, als ursprünglich abgenommen. Eine rein subjektive Betrachtung und Beurteilung von Schildern und Schildergrößen aus der Nähe oder innerhalb eines engen Büros führt daher zur Fehleinschätzungen.

 6. Spielplatzschilder mit individuellen Informationen 

Die Individualisierung von Spielplatzschildern ist heute schon aufgrund gesetzlicher Vorgaben unverzichtbar und im digitalen Zeitalter auch relativ leicht umzusetzen, sofern die nötige Fachkompetenz und die erforderlichen Maschinen zur Bedruckung, Lackierung wie auch anschließender Weiterverarbeitung der Schilder gegeben sind. Dennoch werden nach wie vor Spielplatzschilder "von der Stange" angeboten und auch gekauft, weil der Kauf dieser Schilder einfacher ist, als sich mit Spielplatzschildernormen und Vorschriften auseinander zu setzen. Wir warnen eindringlich vor einem Erwerb solcher Schilder, da sie nicht der europäischen Norm entsprechen und bei Spielunfällen durchaus rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können, weil sicherheitsrelevante Informationen in Form von Notrufnummern oder Kontaktdaten des Wartungspersonals zur Beseitigung gefährlicher Schäden an Spielgeräten gefehlt haben. 

Beachten Sie daher: Normgerechte und rechtlich unbedenkliche Spielplatzschilder gibt es nicht "von der Stange". Allein schon die europäische Spielplatznorm nach DIN EN 1176:2008-08 erfordert eine Individualisierung Ihrer Schilder, häufig kombiniert mit weiteren Informationen, die aufgrund lokaler Gegebenheiten und Vorgaben der Spielplatzbetreiber erforderlich sind. 

Stellen sie daher vor dem Kauf Ihrer Spielplatzschilder unbedingt sicher, dass Ihre Wünsche problemlos umgesetzt werden können. Beschränken Sie sich bei Ihrer Wahl auf bereits bewährte Spielplatzschildersysteme mit maximalen Individualisierungsmöglichkeiten und einem umfangreichen Piktogrammangebot. Prüfen Sie jedes Spielplatzschilderangebot gründlich und stellen Sie sicher, dass die gewünschten Spielplatzschilder auch nach Jahren noch erhältlich sind, damit Ihre Spiel- und Sportplatzbeschilderung einheitlich bleibt. 

 

Entscheiden Sie sich für das richtige Spielplatzschildersystem.

 

Zu unseren Spiel- und Spielplatzschildern

Wir führen mehrere Schilderserien mit zahlreichen Themenschildern und einem umfangreichen Piktogrammsortiment, passend zur jeweiligen Schilderserie, aus dem Sie sich ganz leicht bedarfsgerechte Spielplatzschilder online zusammenstellen können, die wir dann für Sie fachgerecht umsetzen. Unsere Spielplatzschilderserien werden regelmäßig um weitere Themenschilder und Piktogramme erweitert. Alle unsere Spiel- und Sportplatzschilder wie auch Piktogramme mit Textinhalten lassen sich umfangreich individualisieren und an Ihre Bedürfnisse anpassen. So können Sie selbstverständlich die Schildertitel, Spielplatzregeln und andere Textinformationen verändern oder gänzlich ersetzen lassen. 

Sie benötigen Schilder, die zu Ihrem CI passen? Auch hier haben wir vorgesorgt, in dem wir die Themenschilder zweier Schilderserien (SP-02 und SP-02-B) in vier Farbvarianten zur Auswahl anbieten. Die Farbauswahl kann auf den jeweiligen Artikeldedailseiten sofort beurteilt werden. Bei unserer Schilderserie SP-02 lassen sich zudem die Themenbilder gegen eigene Fotos austauschen lassen – z.B. von den jeweiligen Spielplätzen. 

Es sind Themenschilder oder Piktogramme erforderlich, die wir nicht in unserem Online-Shop führen? Dann teilen Sie es uns mit. Wir entwickeln für alle unsere Schilderserien neue Themenschilder und Piktogramme, auch mit ausgefallenen Spielgeräten. Diese Entwicklungen können jedoch kostenpflichtig sein. Gerne unterbreiten wir Ihnen unser Angebot. 

Vertrauen Sie auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich qualitativ hochwertiger Beschilderung und Kennzeichnung. Mehr als 15.000 Kunden vertrauen uns und setzen unsere Produkte ein. Gerne beantworten wir Ihre Fragen. 

Wir sind zertifiziert 

2017 wurden wir vom TÜV Rheinland nach der national und international meist verbreiteten und bedeutendsten Norm im Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Sie bildet die Basis für kontinuierliche Verbesserungen u.a. von Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität, Prozesseffizienz, Arbeitsqualität und Wirtschaftlichkeit innerhalb eines Unternehmens. 

ISO-9001-ZertifiziertTuoFNZx36mwQR

Zuletzt angesehen